23. November 2021

Know-how ist das A und O: CSK ist Mitglied der DFKA

Sie befinden sich hier:

Seit 2017 ist die Consult-SK GmbH durch die Eigenentwicklung Receipt4S® im Bereich Kassensysteme unterwegs. Im Kern helfen wir dabei, die Anforderungen von GDPdU und KassenSichV in SAP® umzusetzen. Eine Mitgliedschaft im Deutschen Fachverband für Kassen- und Abrechnungssystemtechnik im bargeld- und bargeldlosen Zahlungsverkehr e.V. (DFKA) war für uns nun ein logischer Schritt.

Unser SAP® AddOn Receipt4S® haben wir als Reaktion auf die Bestimmungen und Richtlinien von KassenSichV und DSFinV-K entwickelt, da ein Großteil unserer Kunden im Einzelhandel verortet ist und wir hier eine systemtechnische Lücke sahen. Dies hat sich seit 2017 bestätigt: Allein die Implementierung einer TSE löst nicht alle Hürden, die mit der neuen Gesetzgebung aufgetaucht sind.

Wir wollten einen zentralen Einstiegspunkt schaffen, um alle relevanten POS-Daten verwalten, auditieren und revisionssicher archivieren zu können. Und in Folge dessen auch einen zeitnahen Abruf von vollständigen Daten zu ermöglichen.

In zahlreichen Kundenprojekten, z.B. bei Ernsting´s Family, der DOHLE Handelsgruppe, tegut… und Porta, haben wir Receipt4S® erfolgreich zum Live-Gang gebracht. Das positive Feedback unserer Kunden zeigt uns: Hier waren und sind wir auf der richtigen Spur!“ Stephan Kaup, Geschäftsführer CSK

Trotz Fristablauf reger Bedarf

Auch jetzt – zur Erinnerung: Die KassenSichV gilt seit März 2020  – erhalten wir Anfragen, denn es gibt noch viele Fragezeichen im Einzelhandel. Mit dem Schritt zu einer Mitgliedschaft beim DFKA erhoffen wir uns zusätzlichen Austausch mit Händlern, Kassensoftwareanbietern und TSE-Providern, um unseren (potentiellen) Kunden eine bestmögliche Beratung bieten zu können. Zusätzlich profitiert die Weiterentwicklung unseres Produkts vom aktuellen und praxisnahen Wissensstand.

Ziel des  DFKA (gegründet 2012) ist es „gemeinsam den Berufsstand zu stärken, der heute über ein hoch ausgebildetes elektronisches Know-how verfügen muss“, denn „erhöhte Anforderungen durch den Gesetzgeber und technisch ausgeklügelte Geräte werden künftig zu einem Mehr an Beratung der Kunden in Organisations- und Finanzfragen führen“. Man wolle die Fachbetriebe und Unternehmen weiter qualifizieren.

Wir freuen uns darauf, zu dieser Mission beizutragen und selbst wiederum von anderen Mitgliedern Neues zu erfahren!

Mehr erfahren

Ähnliche Artikel