1. Dezember 2021

Digitale Filiale UND Filiale digitalisieren

Sie befinden sich hier:

Seltsamer Titel? Tatsächlich beschreiben die Begrifflichkeiten unterschiedliche Dinge. Werden aber mal so, mal so verwendet. Wie die Definition lautet und warum wir für beides die richtigen Ansprechpartner sind, erfahren Sie hier.

„Der Teufel steckt im Detail“ ist eine Redewendung, die wohl jeder kennt und die von Freund*innen des wohlgefeilten Formulierens geliebt wird. Nehmen wir uns hier zusammen die Zeit für etwas Wortklauberei, denn seien wir ehrlich: Manchmal ist Klugscheißen doch etwas Schönes. Also los.

Wenn wir eine Filiale digitalisieren, dann betrifft dies in erster Linie die IT-Infrastruktur im Einzelhandel. Wir transformieren analoge Prozesse (also alles was mit Papier und/oder viel Hinterherlauferei zu tun hat) in digitale Prozesse. Im Extremfall muss sich vom Faxgerät einfach mal getrennt werden. Das gammelige Pflaster gehörte eh schon abgerissen. Wir minimieren damit Personalaufwand, verbessern die Transparenz und beschleunigen die wertschöpfenden Abläufe.

Eine digitale Filiale bedeutet dagegen: Ich besuche den Händler in seinem Online-Shop, der entweder neben dem stationären Handel koexistiert oder für sich alleine steht. Ein reines E-Commerce Geschäft. Wir sehen es wie der Handelsverband und halten eine Verzahnung beider Geschäftswege für sinnvoll. Und wir möchten das gerne unterstützen.

Filialmanagement der Zukunft: Komplett vom SAP® Fiori Launchpad

Als Teil des RetailOneSolution Network helfen wir sowohl der digitalen Version Ihrer Filiale auf die Warenwirtschaftssprünge als auch dem stationären Geschäft. Mit unserer All-In-One Solution für SAP® Anwender*innen gelingen Zahlungsprozesse, die Steuerung der Warenströme und die finanzbehördliche geforderte Revisionssicherheit der POS-Daten komplett durch eine Lösung aus einer Hand. Und diese Lösung können Sie vom Fiori Launchpad aus nutzen.

Das heißt in der Praxis: Unterschiedlichste Zahlungen unter Berücksichtigung von Treueaktionen oder Rabatten sind mobil möglich und fließen direkt ins SAP® System ein. Der Kunde möchte wissen, ob es die Hose noch in grün gibt? Durch die near-realtime Store Solution können Sie darüber Auskunft geben und müssen sich dabei nicht auf den Warenbestand Ihrer Filiale beschränken. Denn Sie wissen auch, was online verkauft worden ist und ob eine andere Filiale die Hose noch vorrätig hat.

Und wenn das Finanzamt klingelt und fragt „Wie sieht aus mit Ihren POS-Daten? TSE-signiert und auf Vollständigkeit geprüft? Verfahrensdokumentation läuft bei Ihnen?“ dann schieben Sie die Kuh mit wenigen Klicks in unserem SAP® AddOn Receipt4S® vom Eis und rufen „tadaaaaaaaaaaa- alles da!“. Es kann doch auch mal einfach sein.

Noch Fragen? Gerne!

Mehr erfahren

Ähnliche Artikel