AllgemeinGedankenwolke: Im Knast landen

Mit Receipt4S® sind Einzelhandelsunternehmen auf der revisionssicheren Seite, wenn es darum geht, den Anforderungen lt. GoBD und Kassenensicherungsverordnung (KassenSichV) gerecht zu werden. Umso erfreulicher, dass das AddOn nun offiziell von SAP® zertifiziert wurde und serienmäßig in SAP® ERP-, S/4 und CAR-Systeme integriert werden kann. Die innovative Lösung konnte der detaillierten Prüfung durch Experten standhalten und erfüllt alle informationstechnischen sowie geschäftlichen Anforderungen der SAP®-Gemeinde.

Das Kundenvertrauen, das mit diesem Gütesiegel einhergeht, gewinnt im Bereich von Kassensystemen zukünftig weiter an Bedeutung, denn: Ab dem 1. Januar 2020 ist laut Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) die elektronische Belegausgabe und eine zertifizierte, dreiteilige technische Sicherheitseinrichtung (TSE) Pflicht! POS-Daten und Kassenberichte sind mit Kennung tagesgenau und summengerecht zur Verfügung zu stellen. Auf Anfrage müssen Z1-, Z2- und Z3-Zugriffe pro Filiale ermöglicht werden.

Mit dem SAP®-Bordmittel Receipt4S® sind Einzelhandelsunternehmen auf der sicheren Seite und können Kassendaten vollständig automatisiert, revisionssicher und prüfungskonform archivieren. Durch die SAP®-Integration wird zusätzlich eine progressive und retrograde Prüfung von der Kasse bis in die Finanzbuchhaltung ermöglicht. Auf Wunsch unterstützt die Consult-SK GmbH (CSK) Kunden bei der Erstellung einer Verfahrensdokumentation. Durch die Zertifizierung von Receipt4S® schließt sich nun eine rechtlich bedeutsame Lücke im Hinblick auf die Datenarchivierung, die so vom SAP® Standard nicht abgedeckt ist.

Mehr Informationen unter www.receipt4s.de

CSK – Prozesse. Einfach. Besser.